SCHADE! Die aktuelle Runde ist vorbei…
… aber ab Mai startet der zugehörige Online-Kurs „Schluss mit dem Mama-Frust!“

Trage dich ein auf die Warteliste für den neuen Online Kurs:

„Schluß mit dem Mama-Frust!“

Start ist Mai 2022!

Ja, ich will auf die Warteliste!

Du hast alles im Blick. Das Baby, dessen Pflege und die Organisation drumherum. Hast hunderte von Anträgen vorausgefüllt oder schon verschickt und 7 Bücher gelesen.
Du bist gut vorbereitet für das Mama-Sein! Oder?

Und was ist mit dir?

Du denkst wahrscheinlich …

„Ich hab schon so viel gewuppt, da schaffe ich doch auch die Babyzeit!“

„Andere kommen ja auch klar!“

„So kompliziert kann das ja wohl nicht sein!“

„Ich bin immer gut vorbereitet, dieses mal auch!“

„Nur noch diese Checkliste und das Kind kann kommen!“

Aber weißt du, was deinem MAMA-ICH wirklich Halt und Zuversicht gibt?

Nee? Noch nicht! Ich will mehr über mein Mama-ICH wissen!

Dabei ist dir ist bewusst, dass deine Überzeugungen euer Familienleben und das Leben deiner Kinder prägen werden!? Hm…

Also doch lieber ein bisschen auf die neue Mama-Rolle vorbereiten und dich vielleicht sogar schon in der Schwangerschaft mit deiner Mama-Gedankenwelt auseinandersetzen?

Dann lerne mit mir dein „Mama-Ich“ kennen und erfahre, was dir ganz persönlich im Babyjahr Halt und Zuversicht geben kann!

Melde dich an zum kostenlosen Online-Kurs:
In 4 Schritten vom „Ich“ zum „Mama-Ich“!
Start ist der 27.03.2022!

für mehr Mama-Klarheit

Werde dir klar darüber, was eigentlich DEINE Bedürfnisse und DEINE Gedanken sind…denn als Mama hagelt es von überall gut gemeinte Ratschläge!

für mehr Mama-Sicherheit

Gewinne mehr Sicherheit beim Treffen von Entscheidungen – auch entgegen der Meinung von anderen!

für mehr Mama-Realismus

Werde dir bewusst darüber, was du eigentlich erwartest und ob das überhaupt realistisch ist!

In meinem Online-Kurs lernst du dein „Mama-Ich“ kennen, welches bereits „fertig“ ist.

Wusstest du das?

Du kannst es dir als Puzzle vorstellen, bei dem jede Erfahrung die du jemals gemacht hast, ein Puzzleteil beigesteuert hat. Besonders in der Kindheit werden wir sehr geprägt! Nur sind diese Puzzleteile alle unterschiedlich alt, von den verschiedensten Personen beigesteuert worden und haben damit alle eine unterschiedliche Qualität und Güte. Und ob du die Farbe und Form magst, ist auch noch völlig unklar!

Wie auch, du hast dein „Mama-Ich ja“ noch nicht in Betrieb gesetzt!

Ich unterstütze dich dabei, das „Mama-Ich“-Puzzle schon jetzt anzuschauen und zu üben, einzelne Puzzleteile immer wieder auf den Prüfstand zu stellen!

Also, mach gemeinsam mit anderen (werdenden) Mamas eine Schnupper-Reise in die Mama-Gedankenwelt und schau, ob du dich in dieser Gedankenwelt wohl fühlst, oder wo du für dich noch Unterstützung benötigst!

  • Bei unserer Reise schauen wir zurück: Wo kommt deine Mama-Gedankenwelt her?
  • Wir schauen auf dich: Was macht dich aus und was können wir auf dein Mama-Ich übertragen?
  • Wir prüfen: Was von meiner Mama-Gedankenwelt passt wirklich zu dir und in die heutige Zeit?
Porträt von Claudia Kamprolf

Ich unterstütze dich, deinen roten Faden zu finden: Dein „Ich“ als „Mama-Ich“!

Ich bin mir sicher, der rote Faden ist schon in dir. Wir legen ihn gemeinsam frei!

Wie? Mit Video- oder Live-Impulsen, Reflexionsfragen und dem Austausch in einer geschlossenen Facebook-Gruppe bringe ich dein Bewusstsein und Unterbewusstsein ans arbeiten. Versprochen!

Du schärfst dein Bewusstsein dafür, dass deine Entscheidungen und Handlungen als Mama aus deinem „fertigen Mama-Ich“ stammen und eventuell noch gar nicht auf deine heutige Meinung oder den aktuellen Stand der Wissenschaft hin überprüft sind!

Der kleine Online-Kurs kann dich auch dabei unterstützen zu schauen, ob du dich mit deiner Mama-Gedankenwelt wohl fühlst, oder ob du dir noch für Themen oder Herausforderungen Unterstützung suchen möchtest!

Ja, schmeiß mein Unterbewusstsein an!

Dieser Online-Kurs ist für dich, wenn du bereits in der Schwangerschaft oder in der ersten Babyzeit dein Mama-Ich „probeweise in Betrieb setzen“ möchtest und nicht so überrascht sein willst, wenn der kleine Wurm erst einmal Ansprüche stellt oder dir von allen Seiten „ach so tolle“ Ratschläge mitgegeben werden!

Zum Probebetrieb

Denn…

… auf einmal treffen wir aus dem Bauch heraus Entscheidungen, deren Basis wir gar nicht kennen. Wir können nicht begründen, WARUM wir wie gehandelt haben. Stell dir mal so eine doofe Situation im Job vor!

… wir Mamas bekommen Ratschläge von Personen, deren Expertise wir eigentlich gar nicht kennen und lassen uns von deren Selbstbewusstsein leiten. Passiert dir das sonst bei Themen, in denen du dich auskennst?

… auf einmal erleben wir, dass unsere Erwartungen an Tagesabläufe oder Situationen sehr weit entfernt von der Realität sind. Uns fehlt einfach die Erfahrung, unsere Erwartungen an ein Leben mit Baby anzupassen. In einer Welt, in der vorausschauendes Autofahren selbstverständlich ist und wir die Menschen um uns herum gut einschätzen können, werden wir von enttäuschten Erwartungen immer wieder verunsichert!

Also, mache mit anderen (werdenden) Mamas gemeinsam die 4 Schritte und lerne dein Mama-ICH kennen!

Wo und wie?

In der Woche vom 27.03. bis 03.04. gehe ich an 5 Tagen in einer Facebook-Gruppe live, liefere dir mit meiner direkten und humorvollen Art Impulse zu einem Thema und gebe dir dann Zeit, für dich die Reflexionsfragen zu beantworten. Und diese Gedanken dürfen dann in deinem Unterbewusstsein arbeiten.

Während der ganzen Kurslaufzeit kannst du dich mit anderen werdenden Mamas in einen vertrauensvollen Austausch begeben. Dazu eröffne ich extra für diesen Kurs eine Facebook-Gruppe!

Wenn das so ist, bin ich dabei!

„Und wieso kostet das nix?“

Ich teste dieses Kurs-Konzept zum ersten Mal und möchte euch besser kennenlernen und den Kurs mit eurem Feedback verbessern!

 

„Ich hab überhaupt keine Zeit an den Tagen!“

Kein Problem. Es wird alles aufgenommen und du kannst alles nachschauen und nacharbeiten! Und ich bin ehrlich. Ich bin Mama und weiß, dass immer etwas dazwischenkommen kann. Daher nehme ich alle Videos vorher „zur Sicherheit“ einmal auf. Und wenn ich nicht kann, bekommt ihr die „Reserve“ geliefert!

 

„Und wie kann ich jetzt teilnehmen?“

Melde dich einfach mit dem Formular unten an, dann bekommst du die Informationen und Links, die du benötigst!

Mir persönlich hätte so ein Kurs in meiner ersten Schwangerschaft und Babyzeit frühzeitig die Augen geöffnet und so manch ein Learning vorweggenommen, welches ich im Laufe des Babyjahrs schmerzhaft machen musste.

Als ich Mama wurde war mein Gedanke: Das kann ja alles nicht so kompliziert sein, das wird schon werden! Was ich schon alles gewuppt habe!

Und dann bin ich Mama geworden und durch meine größte Sinnkrise meines bisherigen Lebens gegangen. Heute weiß ich, dass das was ich da erlebt habe die „Matrescence“ ist. Die Phase in der sich eine Frau zu einer Mutter entwickelt. Und heute weiß ich auch, dass Mama-Sein schön und doof gleichzeitig sein darf. Und das macht so vieles leichter!

Ich möchte (werdenden) Mamas und Eltern helfen, sich mental auf die erste Zeit mit Baby einzustellen. Ich möchte, dass Frauen die in die gleiche Situation kommen wie ich, schneller an Lösungen kommen als ich damals. Das mache ich mit meinen Geschichten von meinen Tief- und Höhepunkten auf Instagram, mit Wissen das ich teile z.B. auf YouTube oder meinem Blog und mit Online-Kursen, die euch als Eltern das richtige Mindset mitgeben in die erste ungewisse und unheimlich schöne Zeit mit Baby!

Immernoch auf keinen der Buttons oben geklickt? Keine Panik, unten kommt gleich direkt das Anmeldeformular!

Ich freue mich auf dich! Und natürlich auf alle deine schwangeren Freundinnen, denen du den Link jetzt weitersendest ;-)

FAQ

„In 4 Schritten vom „ich“ zum „Mama-Ich“ ist dein erster kleiner Abstecher in die Gedankenwelt einer Mama. Denn die Gedankenwelt einer Mama unterscheidet sich von der Gedankenwelt einer Mitarbeiterin, Managerin, Partnerin, Tochter oder Freundin.

Warum? Weil wir auf einmal vor Entscheidungen und Verantwortlichkeiten gestellt werden, die wir bisher nicht kannten und die wir nicht mehr nur für uns alleine Treffen, sondern auch für unsere süßen Kleinen!

Also, mach gemeinsam mit anderen werdenden Mamas eine Schnupper-Reise in die Mama-Gedankenwelt und schau, ob du dich in dieser Gedankenwelt wohl fühlst, oder wo du für dich noch Unterstützung benötigst!

Bei unserer Reise schauen wir zurück: Wo kommt deine Mama-Gedankenwelt her?
Wir schauen auf dich: Was macht dich aus und was können wir auf dein Mama-Ich übertragen?
Wir prüfen: Was von meiner Mama-Gedankenwelt passt wirklich zu dir und in die heutige Zeit?

Ich unterstütze dich, deinen roten Faden zu finden: Dein „Ich“ als „Mama-Ich“!

Ich bin mir sicher, der rote Faden ist schon in dir. Wir legen ihn gemeinsam frei!

Wie? Mit Video- oder Live-Impulsen, Reflexionsfragen und dem Austausch in einer geschlossenen Facebook-Gruppe bringe ich dein Bewusstsein und Unterbewusstsein ans arbeiten. Versprochen!

In diesem kleinen Online-Kurs lernst du dein „Mama-Ich“ kennen, welches bereits „fertig“ ist. Wusstest du das?

Du kannst es dir als Puzzle vorstellen, bei dem jede Erfahrung die du jemals gemacht hast, ein Puzzleteil beigesteuert hat. Besonders in der Kindheit werden wir sehr geprägt! Nur sind diese Puzzleteile alle unterschiedlich alt, von den verschiedensten Personen beigesteuert worden und haben damit alle eine unterschiedliche Qualität und Güte. Und ob du die Farbe und Form magst, ist auch noch völlig unklar!

Wie auch, du hast dein „Mama-Ich ja“ noch nicht in Betrieb gesetzt!

Ich unterstütze dich dabei, dir dieses Puzzle schon jetzt anzuschauen und zu üben, einzelne Puzzleteile immer wieder auf den Prüfstand zu stellen!

Dieser kleine Online-Kurs ermöglicht dir, dich schon einmal probeweise ans Steuer zu setzen und eine kleine Rundreise mit deinem „Mama-Ich“ zu starten. Auf dieser Rundreise machst du dir ganz ungezwungen deine Mama-Gedankenwelt bewusst und kannst schon mal einen Blick auf dein „Mama-Ich“ werfen!
  • 4 Video- oder Live-Impulse: Alle zwei Tage, stelle ich dir ein wirklich kurzes Impuls-Video zur Verfügung, bzw. bin ich live und du kannst dir die Aufzeichnung anschauen, falls du live nicht dabei sein kannst!
  • 16 Reflexionsfragen: Direkt im Anschluss an den Impuls werfen wir dein Unterbewusstsein an. Ich stelle dir pro Impuls 4 Reflexionsfragen und du hast jeweils 3 Minuten um deine ersten Gedanken dazu zu notieren! Die Zeit ist hier extra kurz gehalten. Es geht nicht darum, die Fragen für dich in epischer Breite zu beantworten, sondern ein Gefühl für die Mama-Fragenstellungen zu bekommen!
  • Am letzten Tag gibt es von mir noch einen Schluss-Impuls als Live bzw. Video.
  • Während der Kurs-Laufzeit öffne ich für alle Teilnehmerinnen eine geschlossene Facebook-Gruppe für einen Erfahrungs-Austausch mit Respekt und auf Augenhöhe.

Du schärfst dein Bewusstsein dafür, dass deine Entscheidungen und Handlungen als Mama aus deinem „fertigen Mama-Ich“ stammen und eventuell noch gar nicht auf deine heutige Meinung oder den aktuellen Stand der Wissenschaft hin überprüft sind!

Der kleine Online-Kurs kann dich auch dabei unterstützen zu schauen, ob du dich mit deiner Mama-Gedankenwelt wohl fühlst, oder ob du dir noch für Themen oder Herausforderungen Unterstützung suchen möchtest!

Die Online-Kurs „In 4 Schritten vom „Ich“ zum „Mama-Ich“ bringt dir was, wenn…

… du dir deine eigenen Überzeugungen für eine Mama-Rolle bewusst machen willst!

… dir bewusst ist, dass deine Überzeugungen euer Familienleben prägen werden!

… du dich selbst auf die Mama-Rolle vorbereiten möchtest!

…du dich schon in der Schwangerschaft mit der Mama-Gedankenwelt auseinandersetzen möchtest!

Da tolle ist, dass du bereite in der Schwangerschaft dein Mama-Ich einmal „probeweise in Betrieb setzen“ kannst und so nicht ganz so überrascht wirst, wenn der kleine Wurm erst einmal da ist!

Denn…

… auf einmal treffen wir aus dem Bauch heraus Entscheidungen, deren Basis wir gar nicht kennen. Wir können nicht begründen, WARUM wir wie gehandelt haben. Stell dir mal so eine doofe Situation im Job vor!

… wir Mamas bekommen Ratschläge von Personen, deren Expertise wir eigentlich gar nicht kennen und lassen uns von deren Selbstbewusstsein leiten. Passiert dir das sonst bei Themen, in denen du dich auskennst?

… auf einmal erleben wir, dass unsere Erwartungen an Tagesabläufe oder Situationen sehr weit entfernt von der Realität sind. Uns fehlt einfach die Erfahrung, unsere Erwartungen an ein Leben mit Baby anzupassen. In einer Welt, in der vorausschauendes Autofahren selbstverständlich ist und wir die Menschen um uns herum gut einschätzen können, werden wir von enttäuschten Erwartungen immer wieder verunsichert!

Mir hätte so ein Kurs in meiner ersten Schwangerschaft frühzeitig die Augen geöffnet und so manch ein Learning vorweggenommen, welches ich im Babyjahr schmerzhaft machen musste.

Als ich Mama wurde war mein Gedanke: Das kann ja alles nicht so kompliziert sein, das wird schon werden! Was ich schon alles gewuppt habe!

Und dann bin ich Mama geworden und durch meine größte Sinnkrise meines bisherigen Lebens gegangen. Heute weiß ich, dass das was ich da erlebt habe die „Matrescence“ ist. Die Phase in der sich eine Frau zu einer Mutter entwickelt. Und heute weiß ich auch, dass Mama-Sein schön und doof gleichzeitig sein darf. Und das macht so vieles leichter!

 

Ich möchte werdenden Mamas und Eltern helfen, sich mental auf die erste Zeit mit Baby einzustellen. Ich möchte, dass Frauen die in die gleiche Situation kommen wie ich, schneller an Lösungen kommen als ich damals. Das mache ich mit meinen Geschichten von meinen Tief- und Höhepunkten auf Instagram, mit Wissen das ich teile z.B. auf YouTube oder meinem Blog und mit Online-Kursen, die euch als Eltern das richtige Mindset mitgeben in die erste ungewisse und unheimlich schöne Zeit mit Baby!

Also, mache mit anderen werdenden Mamas gemeinsam die 4 Schritte und dein Mama-Mindset kennen!

Wer bin ich eigentlich, dass ich euch etwas über das Mama-Sein erzählen kann?

Ich bin Claudia, Diplom Wirtschaftsinformatikerin, Systemischer Business Coach und artgerecht-Coach. Ich habe für verschiedene Großkonzerne und Unternehmensberatungen als IT Projektleiterin gearbeitet. Ich bin mit 39 Jahren schwanger geworden und dachte:

„Das kann ja alles nicht so kompliziert sein, das wird schon werden! Was ich schon alles gewuppt habe!“

Und dann bin ich Mama geworden und durch meine größte Sinnkrise bisher gegangen. Heute weiß ich, dass das was ich da erlebt habe die „Matrescence“ ist. Die Phase in der sich eine Frau zu einer Mutter entwickelt. Und heute weiß ich auch, dass Mama-Sein schön und doof gleichzeitig sein darf. Und das macht so vieles leichter!

Ich möchte werdenden Mamas und Eltern helfen, sich mental auf die erste Zeit mit Baby einzustellen. Ich möchte, dass Frauen die in die gleiche Situation kommen wie ich, schneller an Lösungen kommen als ich damals. Das mache ich mit meinen Geschichten von meinen Tief- und Höhepunkten auf Instagram, mit Wissen das ich teile z.B. auf YouTube oder meinem Blog und mit Online-Kursen, die euch als Eltern das richtige Mindset mitgeben

in die erste ungewisse und unheimlich schöne Zeit mit Baby!